• Tatjana K.

"Tarte à l'écureuil" - Eichhörnchentarte

Liebe Eichhörnchen!


Ihr müsst jetzt sehr tapfer sein, denn wir haben Euch Nüsse gemopst ....


Und damit die Grundlage für diese wunderbare Nusstarte.




Zuerst macht Ihr einen schlichten Mürbteigboden, den ich mit Orangenschale verfeinert habe. Nach dem Ruhen im Kühlschrank habe ich Kuvertüre genommen und den Boden damit eingepinselt ....

















Na, wer erkennt meinen musikalischen Ausbruch in der Küche?


Ich mag das Rumkleksen mit Schokolade. Und auch das Auspinseln der Schokolade zu einem Schokoboden ist irgendwie meditativ. Und steigert die Vorfreude auf das spätere Verköstigen der Tarte.



So, all die leckere Kuvertüre auf dem Boden verteilt. Nun geht es daran, die Füllung vorzubereiten.


Ich habe als Nüsse: Walnüsse, Pistazien, Cashewkerne und gebrannte! Mandeln genommen (wenn schon, denn schon... 😍 )





Bis auf die Pistazien werden all diese Nüsse - entschuldige Eichhörnchen, aber wir lieben die auch sehr! - nun noch herrlich in Sahne und Zucker und einem Hauch von Zimt im Topf heiß gebadet, Dann die Pistazien rauf und an zu einem kurzen Herbstnickerchen im Ofen.






SO sieht sie aus, bevor sie in den Ofen kommt.




Wenn sie dann fertig ist, kann man sie so lassen, oder noch einmal die Kuvertüre drüber "schwingen" ...


Bitte gut auskühlen lassen. Und dann: Guten Appetit!


Und hier ist auch schon das Rezept:



#Eichhörnchentarte

#Nusstarte

#backenmachtglücklich



















Folge mir gern

  • Zucker & Zitrone
  • Zucker & Zitrone
Logo%2520z%2526z_edited_edited.jpg

© 2020 Zucker & Zitrone